Geschichte des Hotels

Die Geschichte des Hauses


Das Hotel Schiff in Konstanz zählt zu den in Deutschland ältesten Beherbergungs-betrieben und kann somit auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken.

Das Haus steht an einer Überfahrtstelle, die schon zur Römerzeit benutzt wurde. Erstmals erwähnt ist es in einer Urkunde aus dem Jahr 1272, als es aus
dem Besitz des Klosters Reichenau an die Kommende Mainau des Deutschen Ritterordens überging.

Schon damals gewährte das spätere "Herrschaftliche Bestands-Wirtshaus" Quartier und Verpflegung, so dass man das Ringhotel Schiff am See wohl zu
den ältesten deutschen Beherbergungsbetrieben zählen kann. Als Folge des Pressburger Friedens (1805) wurde das Gasthaus "Landesfürstliches Wirtshaus"
des Großherzogs von Baden und ging später in private Hand über.

Speisekarte der 50'er/60'er Jahre